BT Content Slider

Top Panel
Freitag, 15 Dezember 2017

Thermotherapie

Bei der Thermotherapie wird eine bestimmte Wirkung auf den Organismus erzielt, indem ihm Wärme zugeführt oder entzogen wird.

Wärmebehandlung:

Wärmebehandlungen bewirken durch Gefäßerweiterung einen beschleunigten Zellstoffwechsel.
Darüber hinaus entspannen sie und lindern Schmerzen.


Infrarottherapie:

Die Infrarottherapie stellt ebenfalls eine Art Wärmetherapie dar, indem durch die Bestrahlung ein allmählicher Temperaturanstieg der oberflächlichen Hautschichten erfolgt und zu einer Durchblutungssteigerung und Schmerzlinderung führt.

Nach längerandauernder Behandlung breitet sich die Wärme auch in tieferen Gewebeschichten aus.

So bietet sich eine Infrarotbehandlung z. B. bei Muskelproblemen, bei Gelenkschmerzen wie Arthrose oder auch zur Entspannung an.