BT Content Slider

Top Panel
Freitag, 15 Dezember 2017

Hydrotherapie

Die Hydrotherapie wird mit Hilfe von Wasser unterschiedlicher Temperaturen durchgeführt.


Sie kann z. B. in Form von Kneipp-Güssen (hier wird das zu behandelnde Gebiet mittels eines drucklosen Wasserstrahls in einer bestimmten Art und Weise umspült) angewendet werden.


Ebenso können kalte oder heiße Wickel, Wärmflaschen, Kältepackungen u. v. m. angewendet werden. Ziel ist wiederum die Durchblutungsförderung und die Linderung von Schmerzen z. B.

• nach Verrenkungen

• Verstauchungen

• Prellungen

• Muskelverspannungen

• Sehnenentzündungen

• Wirbelsäulenverletzung

• und Arthrose.